Ablauf

A B D E F G H K L M N P R S T U V Z
Der Ablauf markiert das Vertragsende einer Lebens- oder Rentenversicherung, damit den Tag, an dem die vereinbarte Leistung ausgezahlt wird. In der Regel handelt es sich dabei um einen Termin, der schon bei Vertragsabschluss feststeht. Das kann ein Geburtstag sein, also der Tag, an dem der Versicherungsnehmer ein bestimmtes Alter erreicht – bei kapitalbildenden Lebensversicherungen meistens das 60. oder 65. Lebensjahr – oder der Termin, an dem x Jahre in den Vertrag eingezahlt wurde. Andererseits kann der Ablauf auch an ein Ereignis geknüpft sein, das über die Police versichert wird, bei Lebensversicherungen der Tod des Kunden. Bezieht man den Begriff Ablauf nicht ausschließlich auf Renten- und Lebensversicherungen, handelt es sich grundsätzlich um das Ende der Vertragslaufzeit einer Police. Sie kann passend zu diesem Termin gekündigt werden, sofern die entsprechenden Fristen eingehalten werden. Bei Versicherungsverträgen beträgt die Kündigungsfrist meistens drei Monate. Bei der Kfz-Versicherung ist es nur ein Monat. Wird der Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert er sich um die Regellaufzeit. Je nach Vertrag und Versicherungssparte kann der Ablauf auch auf die Stunde genau fixiert werden. Welche Vorteile der Verkauf oder die Beleihung einer Lebens- oder Rentenversicherung gegenüber deren Kündigung haben und welche Anbieter hier die besten Konditionen haben, zeigen unsere Vergleiche auf den folgenden Seiten: