News zu Lebens­versicherungen 

  • Interessante Daten und Fakten
  • Gesetzesänderungen und neue Urteile
  • Infos zu Entwicklungen aus Politik und Wirtschaft

Lebensversicherer senken die Überschüsse für 2017 – was können Sparer tun?

© Fotolia - BildPix
© Fotolia - BildPix

Es gab Zeiten, in denen eine klassische Lebensversicherung durchaus eine attraktive Geldanlage war. Eine solide, für die gesamte Laufzeit garantierte Verzinsung in Kombination mit guten Überschüssen und einer steuerbegünstigten Ablaufleistung konnte sich sehen lassen.

Da auch die Lebensversicherer den niedrigen Kapitalmarktzinsen Tribut zollen müssen, hat sich das Blatt gewendet. Der Bundesrat hat bereits eine Absenkung des Garantiezinses auf 0,9 Prozent pro Jahr ab dem 1. Januar 2017 für Neuverträge beschlossen....weiterlesen ►

Lebensversicherung mit Garantiezins – eine Ära geht zu Ende

Ausgestreckte Hand hält einen Stapel 100-Euro Noten
© Fotolia - Dmitry

Neben dem Sparbuch zählten sie über viele Jahre zu den liebsten Geldanlagen der Deutschen: die Kapitallebensversicherung. Als private Altersvorsorge unverzichtbar, gesellten sich Ende der achtziger Jahre noch Rentenversicherungen mit Garantiezins dazu.

Genau dieser Garantiezins ist es aber, der den Versicherern heute schwer im Magen liegt, denn die aktuellen Renditen können die gesetzlich verordneten Garantiezinsen nicht mehr erwirtschaften.

...weiterlesen ►

Kippt das Modell der Lebensversicherung?

Umgefallene Aktenordner
© Fotolia - svort

Ein Interview mit dem Chef der Ergo-Gruppe, Markus Rieß, ließ in der vergangenen Woche aufhorchen. Der Vorstandsvorsitzende der Ergo-Gruppe äußerte sich, dass er am liebsten den gesamten Bestand an klassischen Lebensversicherungen auslagern würde.

Das anhaltende Zinstief macht diese Policen nicht nur unrentabel für den Versicherer, sie bergen auch die Gefahr, hohe Garantiezinsen aus Altverträgen nicht bedienen zu können. Auslagern, aber wie und wohin?

...weiterlesen ►

Widerruf von Lebensversicherungen – die Assekuranzen schießen quer

Offener Ordner mit Register und Beschriftung "Versicherungen"
© Fotolia - nedjo

Die Versicherungsbranche ist in Aufruhr. Der BGH hatte die Rückabwicklung von Verträgen aus der Zeit zwischen dem 29.7.1994 und dem 31.12.2007 als zulässig erklärt.

Hintergrund waren fehlende oder falsche Widerrufsbelehrungen für die Versicherungsnehmer. Die Versicherungsgesellschaften lehnen jedoch bislang eine Rückabwicklung unter dubiosen Vorwänden ab.

...weiterlesen ►

Policendarlehen nicht mehr ohne SCHUFA-Abfrage

Gestempeltes Wort "Schufa" und ein Stempel
© Fotolia - motorradcbr

Die neue Wohnimmobilienkreditrichtlinie, die seit dem 22. März 2016 gilt, brachte eine Menge Neuerungen mit sich. Eine davon betrifft unter anderem auch den Markt für Policendarlehen.

Bislang war es möglich Policendarlehen ohne Abfrage des SCHUFA-Scores zu vergeben. Das leuchtet auch ein, denn das Geld, das sich der Kunde borgt, ist faktisch vorhanden. Nur eben gebunden in einer Lebensversicherung.

...weiterlesen ►

Widerruf von Lebensversicherungen – Vorsicht vor Abzockern

Eine Hand wirft viele Euro-Scheine in die Luft
© Fotolia - vege

Im Jahr 2013 fällte der Europäische Gerichtshof ein Urteil, welches Verbraucherschützer jubeln ließ und die Versicherungsbranche erst einmal in Unruhe versetzte (Az. C-209/12). Immerhin sind laut Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) rund 108 Millionen Verträge mit einem Volumen von 400 Milliarden Euro betroffen.

...weiterlesen ►

Kommt das Aus für Lebensversicherungen mit Garantiezins?

Ein 500 Euro Schein als Puzzle, das sich an einer Ecke auflöst
© Fotolia - Thomas Reimer

Versicherungsnehmer von Lebens- und Rentenversicherungen schätzten in erster Linie die garantierte Verzinsung ihrer Verträge. Der Garantiezins ist Sache der Politik und wird vom Bundesrat festgelegt.

Nach wie vor finden sich zahlreiche Verträge aus den Jahren 1994 bis 2000 in den Kundenportfolios der Assekuranzen. Seit 2014 suchen die Versicherer nun Lösungen, wie sie der Garantiezinsproblematik entgegenwirken können.

...weiterlesen ►

Lebensversicherung: Kommt das Ende der Beteiligung an den Bewertungsreserven?

Kleiner Junge liegt auf dem Boden und betrachtet ein großes Glas voller Geldmünzen
© Fotolia - pegbes

Es sind klare Worte, die der „Versicherungsbote“ zum neuen Gesetzespaket in Sachen Lebensversicherung findet: „Bundesregierung plant Kuhhandel mit Versicherern“ heißt es dort und plötzlich wird einem bewusst, dass die Lebensversicherung vielleicht längst nicht für das Wohl Versicherte gedacht ist, sondern der Fokus dabei auf die Lebensversicherer selbst gerichtet ist.
...weiterlesen ►