Lebensversicherungen beleihen

Die Lebensversicherung beleihen: Als Alternative zur Kündigung einer Police besteht diese Möglichkeit schon seit mehreren Jahren. Wirklich etablieren konnte sie sich bislang aber nicht, weder aufseiten der Versicherer noch auf dem freien Markt.

Kunden wissen dementsprechend nur sehr wenig über die Vorteile einer Beleihung bzw. eines Policendarlehens, wie es funktioniert und was zu beachten ist. Um die Chance nicht ungenutzt zu lassen und um sich zumindest mit der Option befassen zu können, stellt dieser Ratgeber die wichtigsten Fakten übersichtlich zusammen.

Thematisch sortiert geht er auf sowohl auf die allgemeinen Grundlagen der Beleihung als auch auf Details wie steuerrechtliche Fragen ein und erlaubt, sich gezielt zu einzelnen Themen zu informieren.

Unsere Vergleiche helfen Ihnen, den besten Anbieter für das Beleihen oder den Verkauf Ihrer Lebensversicherung zu finden:

Zielsetzung der Ratgebersammlung

Fundierte und verständlich formulierte Texte beleuchten alle relevanten Eckdaten, damit Interessenten sich ein erstes Bild machen können. Erklärt wird, weshalb eine Beleihung in den meisten Fällen besser ist als eine Kündigung, welche Voraussetzungen der Vertrag erfüllen muss, damit ein Policendarlehen bewilligt werden kann, und wie das Geschäft abläuft.

Beispiele helfen dabei, das Prozedere und die Berechnungsgrundlagen für eine Beleihung der Lebens- oder Rentenversicherung besser zu verstehen, insbesondere in puncto Finanzen. Denn ausschlaggebend für die Beleihung einer Police sind und bleiben die nackten Zahlen. Daher umfasst der Ratgeber auch Musterrechnungen zu verschiedenen Szenarien.

Ergänzt wird das Grundlagenwissen durch Antworten auf eine Vielzahl von Detailfragen. Ein Schwerpunkt liegt auf den rechtlichen und steuerrechtlichen Aspekten der Beleihung. Besonders wichtig, vor allem im Vergleich zur Kündigung einer Lebensversicherung, ist in diesem Zusammenhang das Thema Absicherung.

Denn die Police dient nicht nur dazu, Altersvorsorge zu betreiben, sondern hat auch eine Schutzfunktion für die Familie bzw. die Angehörigen. Eine Frage, auf die näher eingegangen wird, lautet deshalb: „Was passiert beim Tod der versicherten Person?“ Erläutert wird ebenso, ob eine Versicherung die Beleihung untersagen kann, wann Steuern gezahlt werden müssen, wie bereits abgetretene oder beitragsfrei gestellte Verträge behandelt werden, warum der Rückkaufswert so wichtig ist und wie sich der zeitliche Ablauf gestaltet.

Ziel der Ratgeber ist es, das Policendarlehen samt seiner Facetten vorzustellen und Interessenten auf diese Weise alle Informationen an die Hand zu geben, die nötig sind, um die Vor- und Nachteile abwägen zu können.

Nur mit diesem Wissen ist es möglich, eine Beleihung überhaupt erst als alternativen Weg zur Kündigung oder dem Verkauf einer Lebensversicherung in Betracht zu ziehen. Welche Route letztlich gewählt wird, richtet sich in erster Linie nach den Umständen und sollte genau kalkuliert werden.

Unsere Ratgeber zum Thema Policendarlehen im Überblick:

Ratgeber zum Thema Policendarlehen – Allgemeines

Ratgeber zum Thema Policendarlehen – Steuerliche und Rechtliche Aspekte

Ratgeber zum Thema Policendarlehen – Beleihung